TINCON

TINCON

Die TINCON wurde als Verein von zwei Gründer*innen, Tanja und Johnny Haeusler, der re:publica ins Leben gerufen, um eine Veranstaltung für Jugendliche im Alter von 13-21 Jahren zu veranstalten. Im Vordergrund steht, dass ein Raum für Jugendliche geschaffen wird, um sich über Themen, die sie bewegen auszutauschen und sich dazu fortzubilden. In den Vorbereitungsphasen der TINCON werden junge Sprecher*innen ausbildet und motiviert ihre Themen auf die Bühnen zu bringen.

In den Anfangsmonaten meiner Selbstständigkeit übernahm ich wenige Wochen vor der ersten TINCON 2016 die Aufgaben der Produktionsleitung. In diesen Wochen ging es darum, die Anforderungen der einzelnen Programmpunkte auf die Produktionsgegebenheiten und Technik abzustimmen und zu prüfen, Unterlagen für die Produktion, das Haus und der Brandschutzabnahme vorzubereiten. Innerhalb kürzester Zeit fügte ich mit dem Team der TINCON die Fäden zusammen, um den Piloten im Haus der Berliner Festspiele zu einem Erfolg zu bringen.

Die weitere Zusammenarbeit mit der TINCON als Gesamtprojektleitung für die Ausgabe 2017 in Berlin und Hamburg war das Ergebnis der fruchtbaren Zusammenarbeit des Piloten. Gemeinsam bauten wir ein wunderbares Team auf, arbeiten mit Schülerpraktikanten zusammen und bindeten diese im Rahmen des U21 Projektes in den einzelnen Bereichen der Veranstaltungsvorbereitung und -durchführung ein.

Impressionen

Die TINCON ist nachhaltig im Netz zu finden und stellt allen Interessierten Bild- und Videomaterial zur Verfügung auf ihrer Website und YouTube.

Die Lizenzen der Videos liegen beim TINCON e.V.