hack.institute

hack.institute

Das in 2015 neugegründete Startup, hack.institute, in Köln hatte kein Büro, die Gründer saßen in Deutschland zerstreut und sie haben als erstes ein einjähriges Projekt ans land gezogen - die POST /bank Hackathon Roadshow.

hack.institute konzentriert sich bei der Arbeit mit ihren Kunden auf Konzepte, die Community und Unternehmen auf einer persönlichen Ebene zusammenführen. Spannungen und Hierarchien werden in wenigen Stunden durch ein freundlichen und höfliches "Du" abgebaut und Gespräche entwickeln sich in einer anderen Tiefe und ermöglichen gemeinsam auf Augenhöhe nach Lösungen zu gucken, Standpunkte zu reflektieren und offen zu sein für neues. Diesen Austausch fördert hack.institute mit seinen Projekten und Konzepten, die zielführend und erfolgsversprechend in die Tat umgesetzt werden.

POST /bank Hackathon Roadshow

Als Projekt- und Produktionsleitung kam Elisa in das Team, arbeitete mit Menschen zusammen, die sie nicht kannte und noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Nach enger Zusammenarbeit, vielen Telefonaten lernte sie die Menschen persönlich bei einem Meeting in Köln kennen.

Die POST /bank Hackathon Roadshow war ein Projekt, das über eineinhalb Jahre in dem wir sehr eng und intensive in einem Team mit den Auftraggebern des Postbank zusammengearbeitet haben. Drei Hackathons, drei Meetups, ein Finale und sieben Städte. Gemeinsam sind wir getourt, haben die Konzepte angepasst, Programm kuratiert und den organisatorischen Teil in Zusammenarbeit mit adunique übernommen.

Die Roadshow war erstmalig und einmalig. Ein Konzept, das es vorher noch nicht gab und eine Community über Stadtgrenzen zusammen geschweißt hat.

Hypermotion Hackathon

Im Auftrag der Messe Frankfurt haben wir den Hypermotion Hackathon konzipiert und organisiert. Als Projektleitung ist es an der Stelle meine Aufgabe gewesen, dass wir beratend der Messe Frankfurt zur Seite stehen und ihnen einen klassischen 48-Stunden Hackathon ins Haus holen. Gemeinsam mit den Partnern haben wir ein Programm zusammengestellt, Teilnehmer akquiriert und eine erfolgreiche Veranstaltung zum Start der Hypermotion in Frankfurt durchgeführt.

iHackRuhr Hackathon

In Zusammenarbeit mit innogy SE und der ista Deutschland GmbH organisierten wir gemeinsam den ersten iHackRuhr Hackathon im Haus der Technik in Essen. Die Hauptaufgaben bestanden darin die Fäden zusammenzufügen und einen Hackathon zu entwickeln, wie er in den ersten Stunden seiner Entstehung stattgefunden hat. Wir wollten möglichst wenig durchorganisieren und Rahmenprogramm anbieten, sondern vor allem den Teilnehmer*innen Raum und Inspiration für ihre Ideen und Lösungen geben.

Dies ist uns gelungen und die Ergebnisse waren sehr erfreulich und für unsere Projektpartner konnte ein großer Erfolg verzeichnet werden.